News2017-09-14T16:55:50+00:00

Lustenauer Crosslaufserie – Lauf 2

Kurz vor Weihnachten, am 22.12.2018, gingen trotz widriger Wetterverhältnisse nochmals 9 Athleten des hellblau.POWERTEAM beim 2. Lauf zur Lustenauer Crosslaufserie über 2 km und 4 km an den Start.

Herren 2 km

NameZeitGesamtrangRang AK
Hannes Pongruber6:15 min.9.6.

Damen 4 km

NameZeitGesamtrangRang AK
Christina Berlinger17:19 min.4.2.

Herren 4 km

NameZeitGesamtrangRang AK
Hannes Pongruber13:20 min.10.1.
Bernhard König13:39 min.15.2.
Harald Kopriva13:47 min.18.5.
Harald Schwar14:18 min.27.2.
Gernot Stoppel14:33 min.30.6.
Hubert Kemmer14:52 min.36.8.
Jürgen Nussbaumer15:52 min.49.12.
Jürgen Schellander17:27 min.65.13.
22. Dezember 2018|

42. Zürcher Silvesterlauf

Bericht von Reinhard Scheger

Am 16.12.2018 beim 42. Zürcher Silvesterlauf konnte ich über 8550 m in meiner AK 70 den 8. Platz unter 66 Altersgenossen erreichen. Das Starterfeld vom Premiumlauf umfasste 6664  Läuferinnen und Läufer. Gesamt waren beim Zürcher Silvesterlauf über 21000 Starter. Es war wie immer ein Mega Event und für mich das Highlight des Jahres.

Nun geht das Jahr langsam zu Ende. Der nächste und letzte Start in diesem Jahr ist für mich der Silvesterlauf in Kempten.

Herren

NameZeitGesamtrangRang AK
Reinhard Scheger42:38,0 min.1614.8.
16. Dezember 2018|

Lustenauer Crosslaufserie – Lauf 1

Am 8. Dezember 2018 startete die Lustenauer Crosslaufserie mit dem 1. Lauf über 3 km bzw. 9 km. Am Start waren dabei 11 Läufer vom hellblau.POWERTEAM, welche bereits schon mit Top Ergebnissen aufzeigen konnten. Hannes Pongruber ging gleich bei beiden Läufen an den Start.

Herren 3km

NameZeitGesamtrangRang AK
Hannes Pongruber10:27 min.6.3.

Damen 9km

NameZeitGesamtrangRang AK
Christina Berlinger42:34 min.4.2.

Herren 9km

NameZeitGesamtrangRang AK
Hannes Pongruber33:12 min.13.4.
Harald Kopriva33:59 min.18.3.
Harald Schwar34:24 min.20.2.
Dragan Savic35:03 min.24.8.
Bernhard König35:11 min.26.3.
Claus Grabher35:19 min.27.4.
Gernot Stoppel37:15 min.44.7.
Hubert Kemmer38:10 min.54.9.
Helmut König38:13 min.55.4.
Jürgen Nussbaumer40:37 min.69.10.
Thomas Engel41:27 min.73.15.
8. Dezember 2018|

Bregenzer Nikololauf

Denise Neufert ging am 5.12.2018 beim Bregenzer Nikololauf über 4 km an den Start und belegte bei den Damen den 2. Gesamtrang.

Damen

NameZeitGesamtrang
Denise Neufert17:17,3 min.2.
5. Dezember 2018|

26. Nikolauslauf Immenstadt

Reinhard Scheger ging am 2. Dezember 2018 in Immenstadt beim Nikolauslauf über die 10 km an den Start und gewann seine Altersklasse!

Herren

NameZeitGesamtrangRang AK
Reinhard Scheger51:02 min.92.1.
2. Dezember 2018|

Gaisberg Trail

Alexander Kovarc ging am 28.10.2018 beim Gaisberg Trail über 22,3 km an den Start.

Herren

NameZeitGesamtrangRang AK
Alexander Kovarc2:49:15,72 h43.12.
28. Oktober 2018|

Transruinaulta Trailmarathon

Bericht von Hannes Pongruber

Das Beste kommt immer zum Schluss…

Am Ende meiner langen, fordernden und bislang erfolgreichsten Laufsaison zog es mich auch dieses Jahr wieder zum Transruinalta/Transviamala nach Graubünden.
Weil ein Lauf anscheinend nicht (mehr) genug ist, nahm ich am Samstag am Trailmarathon Transruinalta (42km, 1.800hm) & am Sonntag am klassischen Schluchtenlauf Transviamala (19km, 950hm) teil.
Es waren beide Läufe mit 800 bzw. 1.000 Startplätzen schon im Vorfeld komplett ausgebucht.

Der Transruinaulta von Ilanz nach Thusis – entlang von Vorderrhein und Hinterrhein – zählt für mich zu den absolut schönsten, aber auch anspruchsvollsten Marathons. Die Strecke hat alles: immer wieder sich abwechselnde Auf- und Abwärtspassagen, tolle Trailstrecken, grandiose Aussichten, tolle Verpflegung, super Stimmung am Start, im Ziel & speziell in den Dörfern die man durchläuft & nicht zu vergessen die extrem steilen und gemeinen 3 Anstiege auf den letzten 5 Kilometern.
Wenn man dann selber noch einen super Tag hat und bis zum Ende voll durchzieht, dann kommt der 3. Gesamtrang in einer Zeit von 3:43:14 heraus! Voll der Hammer! 🔨🏃‍♂️🥉

Nach einer Nacht in Thusis wagte ich mich am Sonntag an den legendären Transviamala. Die Strecke führt von Thusis den Hinterrhein flussaufwärts nach Andeer und von da in einer Schleife bis ins Ziel nach Donat. Abwechslungsreich, technisch anspruchsvoll, landschaftlich toll mit einigen WOW-Effekten in der Viamalaschlucht – ja den Transviamala kann ich wirklich weiterempfehlen. 😁👍
Trotz müder Muskulatur und Knochen lief es sehr, sehr gut, ich hielt voll drauf und kam überglücklich in 1:35:12 als 16. der Gesamtwertung ins Ziel! YES! 🤪

In der Kombi-Wertung Transruinalta & Transviamala wurde ich mit 50 Sekunden Rückstand auf den dritten Platz 4. (1. Platz AK)! Ich bin damit aber absolut zufrieden, weil ich voll am Limit gelaufen bin und mir überhaupt nichts vorwerfen kann. Der Drittplatzierte war einfach besser… 👏

So, und jetzt mach ich Pause… mal schauen wie lange ich es ohne Laufen aushalte…. 😂😂😂

21. Oktober 2018|