Race Across The Alps

Am 25. & 26. Juni 2021 startete Kevin Netzer beim „Race Across The Alps“. Das Rennrad-Langstreckenrennen gilt mit seinen 525 km und knapp 14.000 Höhenmetern als eine der schwersten Prüfungen im Alpenraum. Mit Start und Ziel in Nauders am Reschensee führt die Strecke dabei über elf Alpenpässe und drei Länder: Italien, Schweiz und Österreich. Die maximale Renndauer ist auf 32-Stunden reglementiert.

Bei trockenem Wetter und angenehmen Temperaturen starteten 38 Wagemutige am Freitagnachmittag ins Abenteuer. Nach einem kurzen „Einrollen“ zum Reschenpass hinauf warteten gleich klingende Passstraßen wie das Stilfserjoch und der Gaviapass. Kevin startete gut ins Rennen und fand gleich zu Beginn einen gleichmäßigen Rhythmus. Erst mit der abendlichen Dämmerung, hinauf zum Mortirolopass, setzte Regen ein. Zum Glück jedoch nur kurz. So ging es trocken und mit motivierenden Worten der Betreuer-Crew nachts weiter zum Berninapass, bevor früh morgens der Albulapass wartete.

Kevin war natürlich bestens versorgt: die fünfköpfige Betreuer-Crew (2 Gruppen) sorgte dafür, dass es ihm an nichts fehlt: Essen, Trinken, Radtechnik-Support, Navigations- und Motivationshilfe, kurze Physio-Behandlungen an den Passhöhen, etc.

Anschließend führte die Strecke über den Flüelapass, Ofenpass, Umbrailpass und Stilfserjoch. Dort musste nochmals eine etwas längere Pause eingelegt werden, um die letzten Kräfte in den Beinen zu mobilisieren und im großen Finale hinauf zum Reschensee ordentlich in die Pedale treten zu können. Nach insgesamt 29 Stunden 39 Minuten finishte Kevin auf einem tollen 20. Rang!

Bericht von Kevin Netzer

2021-07-26T18:49:42+02:0026. Juni 2021|

Ultratrail Lavaredo

Norbert Kathan ging am 25./26.6.2021 bei einem der ersten internationalen Ultra-Wettkampf in Cortina d´Ampezzo, welcher nach „Corona“ stattfand, an den Start. Beim Ultratrail Lavaredo, für den er sich schon im Vorjahr qualifiziert hatte, 120 km und 5.800 Höhenmeter.

2021-07-12T15:23:54+02:0026. Juni 2021|

4. Cottbuser OstSEE Triathlon

Am 13.6.2021 bei Temperaturen von 13 Grad und ordentlichem Wind startete Denise Neufert beim Ostseetriathlon bei Cottbus. Ausgeschrieben waren 750m Schwimmen, 22km Rad und 5km Laufen.  Rad waren aber nur knapp 18km. Als 25. von 26 aus dem Wasser startete Denise auf dem Rad die Aufholjagd. Mit der 5. Radzeit und 4. Laufzeit klassierte sie sich schlussendlich auf dem 14. Rang. Ihre Altersklasse gewann sie dabei.

Damen Sprint

NameSwimBikeRunFinishRankRank AK
Denise Neufert17:41 min.32:01 min.19:01 min.1:08:45 h14.1.

2021-07-26T20:11:26+02:0013. Juni 2021|